Bericht des Arbeitskreises Bau/Verkehr/Umwelt in der RPG März 2018

Bericht über zwei Sitzungen im Januar und März:

1. Der Brief an die Stadt wegen Sauberkeit, unzureichender Beleuchtung und Absenkung von Randsteinen wurde inzwischen beantwortet. Die Maßnahmen sollen geprüft (ob die Beleuchtung „normgerecht“ ist) und verstärkt auf Sauberkeit geachtet werden.

2. Das Thema der Gestaltung der Radwege konnte aufgrund von Personalmangel bisher nicht bearbeitet werden. Es soll im Frühjahr auch im Rahmen einer Verkehrsschau geprüft werden.

Nachträge: Die gefährlichste Stelle am Radweg hinter der Bodelschwingh-Schule kurz vor der Unterführung wurde inzwischen gerichtet.

Auch der Weg zum Wanderparkplatz Böfinger Eiche wurde in Ordnung gebracht.

3. Nachtrag zu den Verkehrsproblemen im Eugen-Gerstenmaier-Weg: Dem Arbeitskreis wurde jetzt ein Ortstermin angeboten.

4. Der schlechte Weg entlang des Lettenwaldes soll im Frühjahr gerichtet werden.

5. Nachtrag zur Begrünung der Lärmschutzmauer und von Dächern im Baugebiet Lettenwald: Es gab inzwischen ein Gespräch mit der Stadt. Die Begrünung der Mauer ist noch nicht abgeschlossen, der Status der Dächer muss noch erhoben werden.

6. Auf eine Bürgeranregung wegen des Wegs entlang des Häckselplatzes bei Obertalfingen wurde schnell reagiert. Hereinhängende Zweige wurden umgehend zurückgeschnitten und der Fußweg wurde jetzt immer geräumt.

7. Ein Bürgervorschlag, Abfallkörbe bei drei Bänken ab dem Sachsenweg aufzustellen, wird von der EBU geprüft.

8. Eine defekte Bank hinter der Eduard-Mörike-Schule wurde repariert, der Bürgervorschlag für einen besseren Standort wird umgesetzt: er ist bereits ausgesteckt.

Die Bänke im EKZ sollen auch neu gestrichen werden.

9. Der ehemalige Häckselplatz bei der Bodelschwingh-Schule wird Blumenwiese, der Platz wurde bereits durch Baumstämme abgetrennt.

10. Tonnen mit Sichtbehinderung an der Einfahrt zum Schöner-Berg-Weg: Die EBU veranlasste, dass sie entfernt wurden.

11. Problem Gelbe Säcke. die schon am Abend des Abfuhrtages wieder in öffentlichen Grünflächen abgestellt werden: Der Arbeitskreis wird mit der EBU Kontakt aufnehmen um abzuklären, ob modellhaft in einer Straße Möglichkeiten zum geordneten Sammeln der Säcke aufgestellt werden können.

12. Der Gleisübergang an der Haltestelle Thüringenweg soll verbessert werden. Mindestens fehlt ein Warnschild, besser wäre ein gesteuertes Blinklicht bzw. eine extra Ampel wie am Haslacher Weg. Hierzu soll Kontakt mit der Stadt aufgenommen werden.

13. Nach der Putzaktion hofft der Arbeitskreis, dass Müllpaten und Institutionen wie Schulen und Kindergärten sowie Anwohner (betrifft auch Grundstücke der UWS) ihr Umfeld sauberhalten.

14. Der AK ist sich einig, umfangreichere Vorschläge z.B. zu Verkehrsproblemen, Beleuchtung, Wegesanierung usw. nur nach vorheriger Kontaktaufnahme mit der Stadtverwaltung anzufertigen.

uw

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Aktuelles

Nachrichten

FUN Sommer-Ferienbetreuung im Jugendhaus
FUN Sommer-Ferienbetreuung im Jugendhaus

1. bis 12. August 2022

mehr …

Reparatur-Café
Reparatur-Café

jeden zweiten Mittwoch am Eichbergtreff

mehr …

Café Kanne hat geöffnet!
Café Kanne hat geöffnet!

selbst gebackene Kuchen zu günstigen Preisen

mehr …

Putzete - Danke fürs Helfen!!!
Putzete - Danke fürs Helfen!!!

als Dank gab es Pizza im Jugendhaus

Bürgertreff Böfingen
Bürgertreff Böfingen

kann wieder gemietet werden

mehr …