Fahrbahnschwellen im Lettenwald

Seit gut zwei Jahren sind im nördlichen Bereich des Wohngebietes Lettenwald drei Fahrbahnschwellen angebracht, mit denen die im verkehrsberuhigten Bereich vorgeschriebene Schrittgeschwindigkeit erreicht werden soll. Zu einer Auswertung dieses Versuchs im Rahmen einer Begehung wurden alle Anwohner*innen des Wohngebiets Lettenwald per Flyer von der RPG Böfingen eingeladen. Frau Metzler, Abteilungsleiterin der Verkehrsplanung, und Frau Hinz, Sachgebietsleiterin Verkehrsordnung, standen für Fragen und Anregungen zur Verfügung.

Es hat sich gezeigt, dass die Schwellen zu Ausweichverkehr in den Heinz-Feuchter-Weg geführt haben. Mit Einverständnis der direkten Anwohner*innen sollen weitere Schwellen angebracht werden, wobei die Abstände der Schwellen vergößert werden.

Den dort lebenden Familien ist der Schutz der Kinder ein großes Anliegen, sowohl Messungen als auch eigene Beobachtungen haben ergeben, dass die vorgeschriebene Schrittgeschwindigkeit häufig nicht eingehalten wird.

Selbst gemalte Schilder, die nicht mit offiziellen Verkehrsschildern verwechselt werden können, und Ähnliches dürfen aufgestellt werden, solange die Straße nicht blockiert wird.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Aktuelles

Nachrichten

Erstes Treffen für den Stadtteilverein
Erstes Treffen für den Stadtteilverein

Am 14.12. erstes Treffen zum Austausch über die Satzung für den neuen Statteilverein

mehr …

"Kein Platz für Gewalt"
"Kein Platz für Gewalt"

Auch dieses Jahr ist das Thema "Gewalt gegen Frauen" im Ulmer Stadtbild präsent.

mehr …

Angebote für ältere Menschen im Sozialraum Böfingen
Angebote für ältere Menschen im Sozialraum Böfingen

neue kostenlose Broschüre erschienen

mehr …

Zukunft des Radverkehrs in Böfingen
Zukunft des Radverkehrs in Böfingen

Das Interesse am Bürgerforum vom 1. Oktober war groß.

mehr …

Böfinger Apfelsaft
Böfinger Apfelsaft

Kinder sammeln Äpfel auf öffentlichen Streuobstwiesen.

mehr …